www.whiskykoch.de -> Whiskykoch Events -> Review

Review

"was bisher geschah ..." Hier finden Sie Rückblicke auf verschiedene Events der Vergangenheit: Fotos, Anekdoten und schöne Erinnerungen ...

>> Zu den Berichten.

Herzlich Willkommen bei Whiskykoch!
 

 

10.09.2013
"Friends of Laphroaig Dinner"
mit Distillery Manager John Campbell, Darmstadt

John Campbell, Distillery Manager der Islay Distillery Laphroaig, besuchte die FoLs in Deutschland. Chris bekochte seine Tour.

Start war im Jagdhofkeller Darmstadt, wo sich 100 Freunde des rauchig-torfigen Brandes der Insel Islay zusammen fanden. Danach ging es nach München und Hamburg. Nach einem Aperitif von Makers Mark mit Ginger Ale, erfreuten fünf Laphroaigs und vier Gänge die Gäste. Auf dem "Speise"zettel standen Quarter Cask und Triple Wood, der 10 und 18jährige sowie der 25jährige Cask Strength. Begleitet wurden die Whiskies von den folgenden Menüs

 

[an den Anfang]

Fotos: Paul Gimbel, paulgimbel-film.com
whiskykoch_laphroaig_fol

whiskykoch_laphroaig_john_campbell whiskykoch_laphroaig_dinner_fol

 

 

26.03.2011
"Whisky-Express"

Alle hatten Spaß! Man sieht's.
Mit dem Straßenbahnnostalgiker, dem Datterich-Express, ging es 2 1/2 Stunden durch Darmstadt und bis an die Bergstrasse. Die Teilnehmer des ausgebuchten Whisky- Express' genossen dabei Fahrt, Aussicht, Moderation und natürlich last but not least fünf Dun Bheagan Single Malt Whiskies. Start und Ende wurden von zwei Mitgliedern der Onion Pipers, Griesheim, stilvoll und weit hörbar begleitet. Zum Abschluß wartete eine stärkende Suppe bei Whiskykoch sowie Sonderrabatte für die genossenen Whiskies.

[an den Anfang]

whiskykoch_tasting_dinner

 

 

19.03.2011
"Belated St. Patrick"

Für unser irisches Tasting waren auch in diesem Jahr wieder Iris & Ralf Gräber von Taste Whiskey zu Gast. Die beiden kennen sich super gut aus, wenn es um Whisky, und im besonderen um Whiskey von der grünen Insel geht. Sechs Whiskeys der Cooley Distillery standen auf dem Programm, vom 15jährigen Single Grain Greenore über den 15jährigen Blend Kilbeggan bis zu dem portwein-gelagerten Tyrconnell und getorften Connemara. Whiskykoch begleitete drei Whiskies mit darauf abgestimmten Snacks.

[an den Anfang]

whiskykoch_tasting_dinner_irish
Ein Frühlingssalat mit Gurken, Radieschen, Pfirsichen und Mango
zum fruchtig-frischen Kilbeggan 15y

whiskykoch_tasting_dinner_kilbeggan

 

 

10.03.2011
"RMS goes Whisky Dinner"
Preview

Ausnahmsweise mal ein Preview statt Review. Rechts: Chris beim Nosing / Tasting der Whiskies für das anstehende "Rhein-Main goes Whisky Dinner" des Cutty Sark / Der Whisky Forums. Das Line-up:

  • Glen Garioch 19y, 1990-2009, 53,8 %, Cask 2697, 234 btl., 1st fill Bourbon (Adelphi)
  • Glenlivet 14y, 1994-2009, 61 %, Cask 61416, 560 btl., 1st fill Sherry (Adelphi)
  • Glen Mhor 32y, 12/1975-11/2008, 40,6 %, Cask 4041, No. 13 of 148 btl. (Duncan Taylor)
  • Kilchoman, Winter Release 2010, 46 %, 1st fill Bourbon

Sláinte.

[an den Anfang]

Whiskykoch_RMS_goes_WD

 

 

14.02.2011
"Valentins Dinner "
Zu zweit allein

Dieser Abend war natürlich ganz dem Thema Valentine, LOVE und Herz gewidmet. So lautete das Line-up für den Abend natürlich auch

  • "L" - für Linkwood
  • "O" - für Oban
  • "VV" - für Wemyss Salt & Pepper (ok, ein wenig geschummelt ...)
  • "E" - für Edradour

Die

verrät noch mehr.
Vielen Dank an Holger Volz, der an dem Abend die Kamera in die Hand nahm. Seine Bilder zeigen den "herzlichen " Fokus.

[an den Anfang]

"whiskykoch_valentine

whiskykoch_valentine

whiskykoch_valentine

whiskykoch_valentine

 

 

10.02.2011
"Still Scottish, Still Independet"
das Whisky Dinner mit Antony McCallum-Caron
Rare Malts Manger bei Ian MacLeod

Ein super schönes Dinner mit Antony, der sehr unterhaltsam und informativ durch den Abend führte. Dazu gab es vier Dun Bheagan Whiskies für die Antony nicht nur verantwortlich zeichnet, sondern die auch tatsächlich seinem Kopf entstammen, denn er hat die Marke Dun Bheagan 1997 ursprünglich für den französischen Markt gegründet. Mit Antony's "Umzug" als Rare Malt Manager zu Ian MacLeod zog auch seine Marke dorthin mit und kommt seitdem in vielen Ländern Europas in die Gläser.

Daneben gab es drei Glengoynes. Mit dieser Distillerie nur 40 Min. von Glasgow entfernt hat sich der unabhängige Abfüller Ian MacLeod 2003 den Traum einer eigenen Destillerie erfüllt.

Needless to say: Whiskykoch Chris bekochte fünf der sieben Whiskies mit dem darauf abgestimmten Essen.

Wir freuen uns auch über das Feedback unseres Kunden Peter auf seinen Seiten [Genussverstärker]

[an den Anfang]

"whiskykoch_antony_mccallum

 

 

22.01.2011
Besuch beim zukünftigen Adelphi Lagerhaus

Alex Bruce, Director Sales & Marketing, Adelphi, führte mich durch das fast fertige Lagerhaus, das zukünftig neben Lagerplatz auch eine Abfüllanlage beherbergen soll. Somit kann Adelphi zukünftig den Zeitpunkt seiner Bottlings selbst bestimmen. Kein Bangen mehr vor den Messen, das die Abfüllung auch ja noch ankommt ...
Marion

[an den Anfang]

"Whiskykoch_Adelphi_Warehouse

Whiskykoch_Adelphi_Lagerhaus2

Whiskykoch_Adelphi_Warehouse3

Whiskykoch_Adelphi_Warehouse4_AB

 

 

 

17.11.2010
3. Geburtstag Whiskykoch
Wir werden "whisiy-volljährig"

Wir haben uns sehr gefreut über die Besuche zu unserm 3. Geburtstag - sowohl an der Geburtstagsfeier als auch an dem am nächsten Tag folgenden 3D Whisky Treff. Vielen Dank auch für die schönen Geschenke und Guido für's Kamera holen und Bilder machen.

3 Jahre gingen schnell vorüber.
Wir danken unseren Kundinnen und Kunden für Ihre Treue und sagen einfach "Slaínte und bis bald in der Weinbergstrasse".

[an den Anfang]

"Sweet & Savory" Geburtstagsbuffet Whiskykoch_Birthday
Chris gießt einen der 3Jährigen Geburtstagsdrams, den
Bruichladdich X4+3, ein
Whiskykoch_Birthday
Anstehen für den Glashalter für das 3jährigen Tasting
Whiskykoch_Birthday

 

 

 

25./26.09.2010
"2. Whiskymesse Rüsselsheim "

Die Atmosphäre im schönen Festungskeller war wieder wunderbar. Vielen Dank für viele sehr interessierte Besucher an unserem Stand und bei den beiden Tastings sowie den Organisatoren der Messe Doris & Willi Schildge und Team.

Wir haben eine Auswertung nach beiden Messetagen- and the winner is ... Ihre Lieblingswhiskies an unserem Stand waren:

  • Adelphi Glen Grant 25y, 1985, 55 %
  • Adelphi Bowmore 10y, 2000, 54,7 %
  • Adelphi Fascadale Batch 2, 46 %
  • Adelphi Liddesdale, 46 % und
  • der Kilchoman "German Tasting Tour", 61 %

Die Adelphis gibt es bei uns im Laden zu. Wer schnell ist, kriegt auch noch den Glen Grant, in den ich mich (Marion) derzeit "rein setzen könnte" und der weltweit auf 185 Flaschen limitiert ist.

Kilchoman "German Tasting Tour" war limitiert und nur für Teilnehmer der Tastingabende bestimmt. Also nicht käuflich zu erwerben. Bei der Whisky Pur in Aschaffenburg und den Whisky & Tobacco Days in Hofheim werden wir die letzten Drams noch aus der Flasche holen. Wer aber dennoch das schöne blau in seinem Regal und - noch besser - einen Dram daraus im Munde haben möchte: Die Summer Release 2010 ist für 53 € bei uns zu haben.

[an den Anfang]

Whiskykoch_Whiskymesse_Rüsselsheim

Whiskykoch_Rüsselsheim

Whiskykoch_Whiskymesse_Rüsselsheim

Whiskykoch_Whiskymesse_Rüsselsheim


 

 

25.06.2010
"Mystery Malts"
Malts, die ihren Namen nicht nennen dürfen

Single Malts, die ihren Namen nicht nennen dürfen, belgeiteten das Dinner. Warum? In vielen Fällen stehen starke Konzerne dahinter und der Markenname wird sensibel gehandhabt. Es war spannend, die Destillerien zu raten, die dahinter stecken.

"Gewürzt" wurde der Abend zum Einen natürlich mit dem auf die Aromen der Whiskies abgestimmten Dinner und zum Anderen mit der Moderation und zwei Lesungen der Whisky-Krimi-Autoren Hans-Georg Würsching und Ralf Bernhardt.
>> [mehr]

Line-up des Abends:

  • Breath of the Isles, 14y, 58,6 %, Adelphi
  • Smokehead Extra Rare, 40 %, Ian MacLeod
  • Regional Malt Speyside, 8y, 43 %, Dun Bheagan
  • Secret Stills 3.2 "Lowland" 1989, 45 %, Gordon & MacPhail
  • Laggan Mill, 11y, 1997-2008, 46 %, Coopers Choice
  • Spiced Figs, 1990, 46 %, Wemyss Malts
  • Stronachie, 12y, 43 % A.D. Rattray

[an den Anfang]

whiskykoch_krimi
(oben)
in Orange mariniertes Zanderfilet mit Babykarotten und Haferflockenbutter
zum Reg Malt Speyside
(vlnr)
- Terrine von Schafskäse und Oliven auf Salatbett mit Shrimps
zum Port Askaig
- Geschmortes Rindersteak gewürzt mit Schokoladensalz und weißem Pfeffer dazu Graupen-Speck-Risotto
zum Breat of the Isles
- Orangen-Parfait mit “Spiced Figs”
zum Wemyss Spiced Figs

whiskykoch_whisky_krimi
Ralf Bernhard und Hans-Georg Würsching, Cluaran
mit ihren beiden Whisky Krimis

 

 

09.10.2009
"Irish Tasting - der Whiskey mit dem "e"

Die Iren kamen und mit ihnen die Spezialisten Iris und Ralf Gräber von Taste Whiskey, Duisburg, ihres Zeichens Cooleys Irish Whiskey Ambassadors.

Wer hat zuerst Whisk(e)y gebrannt? Die Schotten oder die Iren? Aber nicht nur zwischen den beiden Whisky-Nationen wurde diese Frage gestellt, auch innerhalb Irlands. Welche ist die älteste Destillerie Irlands? Bushmills feierte 2008 ihr 400jähriges Bestehen. Doch ist sie wirklich die älteste Destillerie? Zumindest basiert die Feier auf der 1608 von King James an Sir Thomas Philipps gegebenen Lizenz zum Destillieren in Rowte im County Antrim. Die Destillerie wurde jedoch erst 1784 registriert.

Älteste lizensierte Destillerie ist nun auf jeden Fall wieder Kilbeggan, die in 2007 250 Jahre nach ihrer Ersteröffnung 1757 erneut in Betrieb genommen wurde.

Die Klammer des Abends waren "Cooleys". Die einzige unabhängige irische Brennerei, unter derer Schirmherrschaft auch Kilbeggan wieder produziert. Cooleys Vision ist es, möglichst viele historische Irishe Whiskeymarken wieder zum Leben zu erwecken. Aber auch den alten Destilliertechniken haben sie sich verschrieben. So brennt Cooleys im Gegensatz zu Bushmills und Midleton nur zweimal.

Line-up des Abends:

  • Inishowen (Blend, o.A., 40 %)
  • Locke's (8y. 40 %)
  • Kilbeggan (Blend, 15y, 40 %)
    Pausensnack Mango-Linsen-Suppe
    [mehr] Rezept Pausensnack
  • Tyrconnell Madeira Wood Finish (10y, 46 %)
  • und ganz neu: Connemara Peated Sherry Finish Small Batch Collection
    Gold-Gewinner der International Wine and Spirit Competition
  • zum Schluß: ein Irish Coffee mit Kilbeggan (Blend, o.A., 40 %)

[an den Anfang]

Irish_Tasting_Whiskykoch

Irish_Tasting_Graebers
Iris & Ralf Gräber, Taste Whiskey

Irish_Tasting_Whiskykoch
Marion Pepper, Whiskykoch: Ein Tablett voll flüssigen Goldes

 

 

 

11.04.2009
"WhiskyWalk Osterspaziergang"

Ostern ohne Spaziergang ist wie
Schotland ohne Whisky ...

Unser Osterspaziergang mit kleinem Tasting und Fingerfood startete in Mühltal-Trautheim und führte mit drei Tasting-Stopps nach Darmstadt.

Am Kirchbergteich gab es einen 12y Tobermory aus der Serie Whisky Galore von Duncan Taylor. Weiter ging es zum Bismarckturm, gebaut 1908, wie auch die Malt Mill Distillery, die Peter Mackie als Konkurrenz zu Laphroaig direkt neben Lagavulin eröffnete. Sie produzierte immerhin bis 1960, war aber nicht von Erfolg gekrönt. Mehr als ein paar Mauern und Steine sind heute nicht mehr zu sehen. Ihre Stills sind jedoch noch bei Lagavulin im Einsatz. Den Bezug stellte ein 11y Laggan Mill von Coopers Choice her. Der dritte Whisky kam am Herrgottsberg ins Glas, ein 14y Mortlach aus Duncan Taylor's NC2 Serie.

[an den Anfang]

WhiskyWalk1
Erster Stopp am Kirchbergteich

WhiskyWalk2

   

16.01.2009
"The Angel's Share"
... die szenische WHISKeY-Lesung mit dem passenden Schluck Sonne im Glas

Bei Robert Burns' "Auld Lang Syne", dem traditionellen Song über längst vergangene Zeiten, standen alle und sangen mit. Häufig gab es Szenenapplaus für die drei Engel der Theatergruppe Gangart, die auf literarischer Spurensuche in Büchern und Zeitschriften fündig wurden und ihre Funde in einer Whisk(e)y Lesung unterhaltsam in Szene setzten. Gelesen wurden u. a. Texte aus Schätzing's "Zeitlos", McCourt's "Die Asche meiner Mutter", McHardy's „Auld Jean o’Bladder Ha’“, Rankin's „Auf dem Weg in
die Speyside”.

Die Whisk(e)yreise in Texten, Szenen, Liedern und Gedichten wurde von den irischen Whiskeys Locke's 8y und Knappogue Castle 1995 sowie den schottischen Single Malts Arran, Robert Burns, und Ledaig begleitet. Zum Literaturgenuß mit Gaumenfreuden reichte Whiskykoch zu jedem Whisk(e)y den passenden Snack.

weitere Infos:
www.gangart-theater.de

[an den Anfang]

AngelsShare_Gangart

AngelsShare


13.09.2008
"Waldkunstpfad WhiskyWalk"

Durch die Exponate führte uns Kuratorin Ute Ritschel, durch die Whiskies führte Whiskykoch. Der WhiskyWalk widmete sich dem Thema "Wood Finishes" , der Nachreifung der Whiskies in verschiedenen Holzfässern und deren Einfluß auf den Whisky.

Wir machten an allen Exponaten Halt. An vier Exponaten gab es begleitende Whiskies:

  • "Bruichladdich Rocks" am Goethefelsen
    Ein idealer Stopp, um auf den [1800 Mio. alten Gneis], das Gestein, auf dem Bruichladdich Distillery liegt, einzugehen. Der verkostete Laddie reifte im Bourbon Faß mit anschließendem Grenache Finish.
    An Moritz Dornauf's "Wasserrädern" gab es zusätzlich Informationen zur Wichtigkeit des Wassers bei der Whiskyproduktion.
  • "Glen Elgin Virgin Oak" an Hanne Junghans' "Cinemadonna"
    An den zehn sich verändernden Marienbildern gab es den Glen Elgin aus dem jungfräulichen Eichenholzfaß.
  • "Benriach Arumaticus Fumosus" an Michael Pinsky's "Lost and Found" Project
    Eine Destillerie, die nur zwei Jahre nach Ihrer Gründung von 1898 bis 1900 aktiv war und dann 65 Jahre geschlossen, passte ideal zum Thema Lost & Found. Zum Glück ist auch Benriach wieder "found" und aktiv.
  • "Arran Marsala" an Massimo de Giovani's "Chaiselongues"
    Ein schöner Abschluß: italienisches Wein-Finish beim Whisky der Insel Arran und hölzerne Chaiselongues des italienischen Künstlers, die zum Verweilen am Ende der Tour einladen.

[an den Anfang]

Arran_Whisky_Waldkunst

Bruichladdich_Rocks_Gneiss

Wasserraeder_Destillerie_Whisky

Fotos: Yvonne Klein, topidentity


23. und 24.08.08
Whiskykoch bekochte die Waldkunstkonferenz

Wir sponsorten die am 23. und 24. August stattfindende Waldkunstkonferenz im Jadgschloß Kranichstein mit dem Sonntagslunch für die Künstler und Konferenzteilnehmer. Die 2. Internationale Waldkunstkonferenz begleitete den Internationalen Waldkunstpfad, der zum vierten Mal im Darmstädter Wald zwischen Goetheteich und Ludwigshöhe stattfand. In diesem Jahr beschäftigte er sich dem Thema "Kreisläufe und Systeme".

Weitere Infos unter
www.waldkunst.com

[an den Anfang]

Buffet bei der Waldkunstkonferenz

Foto: Ute Ritschel


22.03.2008
Osterspaziergang "Whisky Walk"

Der erste Mühltal-Bessunger "Whisky Walk" am Ostersamstag lockte die Mitwanderer. Bei echt schottischem Wetter - Regen, Sonne und auch ein paar Schneeflocken - erwanderten sich die Teilnehmer ihre Drams:
Einen Aberfeldy 12y, wie der Wilbrand-Brunnen erbaut in 1896, einen Benromach Organic, getastet nach erschnupperten frisch gefällten Eichenbäumen am "Ben" Dachsberg und ein Finlaggan Old Reserve probiert am Goethe-Teich unterhalb des Herrgottsbergs. Zu den drei Whiskies gab es passende kleine Leckereien

[an den Anfang]

Osterspaziergang 22.03.2008

Foto: Teilnehmer Markus Kuhn


29.02.2008
Scotch Malt Whisky Society - Tradition und Internationalität

Das SMWS Tasting in Darmstadt hatte 20 Whisky Fans angelockt, um sechs aktuelle, sonst nur den Mitgliedern der Society vorbehaltene, Abfüllungen zu tasten:
Ein Arran 9y, Linkwood 11y, Balmenach 18y, Ardmore 22y, Longmorn 21y und Caol Ila 15y. Durch den Abend führte Thomas B. Ide, SMWS Baden-Württemberg mit einem Snack von Whiskykoch Chris.

www.smws-bw.de
www.whisky-chamber.com

 

[an den Anfang]

SMWS Tasting 29.02.2008

Foto: Thomas Ide, The Whisky Chamber

Whiskykoch - Weinbergstraße 2 - 64285 Darmstadt - Büro (0 61 51) 99 27 105 - Mobil (0176) 57 24 59 11 - willkommen@whiskykoch.de - Impressum